EME Dosierfüller DOS 16

Zum Befüllen von Faltschachteln.

Der Füller arbeitet im kontinuierlichen Rundlauf und ist mit 16 Füllstationen ausgerüstet, welche aus Teleskoprohren bestehen und einen Verstellbereich von 1:2 ermöglichen.

Jedes Dosierrohr verfügt über einen eigenen Schieber, welcher über eine Abfrage „keine Packung – keine Füllung“ gesteuert wird und den Füllvorgang nur dann einleitet, wenn sich eine Packung in der Füllposition befindet. Der Fülltisch ist elektrisch höhenverstellbar, hierdurch werden die teleskopartigen Dosierrohre auseinander oder zusammen gefahren und damit das Füllgewicht beeinflußt. Die Ansteuerung der Höhenverstellung kann wahlweise von Hand oder durch eine externe Waage geschehen.

Die Produktzufuhr erfolgt über einen Schüttrichter oder direkt auf den Fülltisch und muß möglichst kontinuierlich erfolgen. Ein Abstreifersystem sorgt für die exakte Füllung der Dosierzylinder und für geringe Verweilzeiten des tiefgefrorenen Produktes auf dem Fülltisch.

Die Kartonzuführung erfolgt über eine Mitnehmerkette. Der Kettenkasten beinhaltet eine Rüttelstrecke zur gleichmäßigen Produktverteilung in der Schachtel. Die Kette ist über eine Einstellkupplung mit dem Füller verbunden, um eine genaue Justierung der Mitnehmer zur Füllposition des Füllers in Abhängigkeit vom Schachtelformat zu ermöglichen.

Der Antrieb der Anlage erfolgt über die Antriebswelle des Karton aufrichters und einer Sicherheitskupplung. Die gesamte Anlage ist in Edelstahl aufgebaut. Die Kunststoffe im produktberührenden Bereich sind lebensmitteltauglich. Die Maschine ist komplett verdrahtet und verfügt über ein eigenes Bedienungspult. Die Stromkreise von Aufrichter und Füller werden bei der Montage in unserem Werk miteinander verknüpft.

Leistung:

bis ca. 150 Faltschachteln / Min.

home > fertigungsprogramm > spezialmaschinen > dosieranlage für faltschachteln
© 2005: EME Engler, Carl-Zeiss-Straße 10, D-74078 Heilbronn-Kirchhausen